Baby Yoga: Yoga für Mütter und Babys

Das beliebte Yoga für Mütter und Babys

Immer mehr Menschen entdecken Yoga für sich und jetzt werden auch Yoga-Kurse für Babys angeboten. Yoga stammt ursprünglich aus Ideen und hierbei geht es um Atemübungen sowie um bestimmte Körperhaltungen. Mit Yoga können nicht nur Erwachsene entspannen, sondern bereits kleine Kinder.

Die Idee für das Anbieten von Baby-Yoga hatte die englische Anthropologin und Yogalehrerin Fracoise Barbira Freedman. Bei ihren Forschungen stellte sie fest, dass durch Yoga die Eltern ein besseres Einfühlungsvermögen gegenüber ihrem Baby entwickeln. An den angebotenen Kursen nehmen überwiegend Mütter mit ihren Babys teil.

Der Baby-Yoga Kurs

Mütter oder auch Väter, die noch keine Erfahrungen mit Yoga gemacht haben, fragen sich bestimmt, was in einem solchen Kursus passiert. In den Kursen lernen Eltern Ihr Kind zu entspannen und natürlich lernen die Eltern sich zu entspannen. Die Eltern können durch verschiedene Yoga-Techniken neue Energie und Kraft für den Alltag tanken.

Die Babys liegen während des Kursus auf einer warmen, weichen Decke und sie werden spielerisch in die Yoga-Übungen intrigiert. Die meisten Kurse beinhalten eine Mischung aus Babymassage und Dehnungsübungen. Durch diese Kombination entwickeln die Kinder ein gutes Körpergefühl. Nach den Kurseinheiten sind Mutter und Kind völlig entspannt und beide fühlen sich in ihrem Körper wohl.

Gute Gründe für einen Baby-Yoga Kurs

yoga-mit-babyIm Rahmen des Baby-Yoga Kurs wird die Körperwahrnehmung sowie die Beweglichkeit von Babys gefördert, was ihnen insgesamt in der Entwicklung zugute kommt.

Die Mutter- sowie auch Vater-Kind-Beziehung wird intensiviert und sie festigt sich. Die Babys sind durch die Übungen viel entspannter und schlafen in der Regel auch ruhiger. Mütter profitieren ebenfalls von den Yoga-Übungen, denn durch diese wird der Beckenboden gestrafft und gestärkt.

Mütter und Väter können hier Energie tanken und sie bekommen ein besseres Körpergefühl. In den Baby-Yoga Kursen wird auch das richtige Tragen des Babys trainiert.

Ab welchem Alter werden Baby-Yoga Kurse empfohlen?

Ab der 6. Lebenswoche können Babys bereits an dem speziellen Yoga-Kurs teilnehmen. Die meisten Kurse gehen über einen Zeitraum von bis zu 10 Wochen. Die Kurse dauern im Schnitt 60 bis 90 Minuten. Baby-Yogakurse werden unter anderem von Hebammen, Yogaschulen, Gymnastikschulen und Krankenhäusern angeboten. Die Preise für einen solchen Kurs sind sehr unterschiedlich. Interessierte Eltern sollten sich auf jeden Fall vorher über die Kursgebühren und über den Kursverlauf informieren.

Baby-Yoga Kurse finden

Im Internet können Eltern nach einem Baby-Yoga Kurs, der in ihre Nähe ist, suchen. Der Vorteil bei der Online-Suche ist, dass die Eltern oft hier auch bereits Beurteilungen zu den jeweiligen Kursangeboten einsehen können.