Die Körpertemperatur von Babys

Die normale Körpertemperatur von Kindern

Kinder leiden häufiger unter Infekten, und wenn die ganz Kleinen ihre ersten Zähnchen bekommen, kann dies zu Fieber führen. Es ist wichtig das Eltern, sobald sie den Verdacht haben, dass ihr kleiner Schatz Fieber hat, die Körpertemperatur kontrollieren. Damit Sie wissen, ob Ihr Kind Fieber hat, oder müssen Sie natürlich wissen, wie die normale Körpertemperatur von Kindern ist. Die Körpertemperatur von gesunden Kindern liegt zwischen 36,5° und 37,5 °Celsius.

Messen Sie eine Temperatur zwischen 37,6 und 38,5 °Celsius, so hat Ihr Nachwuchs eine erhöhte Temperatur. Ab 38,5 °Celsius leidet Ihr Kind unter Fieber und ab 39,5 °Celsius sprechen Ärzte von sehr hohem Fieber. Wie bei uns Erwachsenen schwankt die Körpertemperatur je nach Tageszeit. Morgens, nach dem Aufstehen, ist die Temperatur in der Regel niedriger als am frühen Abend. Kinder, die sich sehr viel bewegen, toben und spielen, kann die Temperatur am Abend erhöht sein.

So stellen Sie fest, ob Ihr Kind Fieber hat

baby-temperaturKindern, besonders sehr jungen, merken Eltern sehr schnell an, ob sie Fieber haben. Die Augen wirken müde, manchmal sind sie auch gerötet, die Wangen sind warm und gerötet, die Haut am Körper fühlt sich kühl an.Kinder sind, wenn sie Fieber haben, quengelig oder auffällig ruhig, sie sind schlapp und möchten nicht spielen.

Manche der kleinen Patienten leiden auch unter einen mangelnden Appetit. Sobald Sie diese Symptome bei Ihrem Kind beobachten/bemerken, sollten Sie die Körpertemperatur kontrollieren. Ideal ist es, wenn Sie die Temperatur rektal messen, denn hier erhalten Sie die sichersten Werte.

Für das Messen sollten Sie ein digitales Thermometer verwenden, denn so können Sie direkt die Temperatur ablesen und reagieren.

Ihr Kind hat Fieber – so können Sie helfen

Sollten Sie feststellen, dass Ihr Kind Fieber hat, so sollten Sie die Körpertemperatur dreimal am Tag kontrollieren. Die Werte notieren Sie sich am Besten auf einem Notizblock, so haben Sie eine Kontrolle über den Verlauf. Ist die gemessene Temperatur leicht erhöht, müssen Sie keine Maßnahmen ergreifen, sondern den Verlauf beobachten. Sobald aber Ihr Kind eine Körpertemperatur zwischen 38,5° – 39,0 °Celsius hat, müssen Sie mit fiebersenkenden Maßnahmen beginnen.

Sie können Ihrem Kind mit Wadenwickeln, mit einem feuchten, lauwarmen Waschlappen, den Sie auf die Stirn legen helfen. Wichtig ist auch, dass Ihr Kind genügend trinkt, Flüssigkeit ist viel wichtiger wie Nahrungsmittel. Die Bettwäsche sollten Sie, sobald diese durchgeschwitzt ist, wechseln. Verschlechtert sich der allgemein Zustand Ihres Kindes, sollten Sie direkt Ihren Kinderarzt oder eine naheliegende Notfall-Praxis (Wochenende, Feiertage, späte Abendstunden) aufsuchen.