Engelwurzbalsam für Babys

Wenn die Nase vom Baby läuft

Der Engelwurzbalsam wurde von der Hebamme Ingeborg Stadelmann entwickelt und der Balsam dient im Wesentlichen der Pflege der Nase. Die ätherischen Öle des Balsams helfen bei Schnupfen und Erkältungen, da diese schleimlösend wirken. Das natürliche Mittel kann bereits bei Säuglingen angewandt werden. Dass original Engelwurzbalsam wurde, wie bereits beschrieben, von Frau Stadelmann entwickelt, es gibt auch andere Anbieter von Engelwurzbalsam. Wir befassen uns in unserem Beitrag mit dem Original Engelwurzbalsam, diesen erhalten Sie in Apotheken sowie auch im Internet.

Die Inhaltsstoffe

engelswurzelbalsamDer original Engelwurzbalsam besteht aus folgenden Inhaltstoffen: Angelikawurzel, Majoran, Thymian, Bienenwachs, Johannis-Krautöl, Wollwachs sowie Sheabutter. Die genaue Rezeptur und Anmischung ist natürlich nicht bekannt.

Es werden nur hochwertige und natürliche Inhaltsstoffe verwendet und somit können Eltern ganz unbesorgt ihrem Schatz mit dem Balsam über die Schnupfen- und Erkältungszeit hinweg helfen.

 

Einsatzbereiche

Der Balsam kann bei Erkältungserscheinungen sowie bei Schnupfen eingesetzt werden, denn Engelwurzbalsam hilft bei Stockschnupfen, verstopfter Nase, Fließschnupfen sowie bei Nasennebenhöhlenerkrankungen. Der Balsam hat eine sehr pflegende Wirkung und er löst den Schleim. Engelwurzbalsam hat auch eine erwärmende Wirkung, was besonders Babys mögen.

Anwendung

Für Neugeborene reicht ein kleines Tuch, hierauf wird circa 0,5 cm vom Balsam draufgestrichen. Das Tuch wird dann ins Bettchen oder in die Wiege gehangen, natürlich so, dass der Nachwuchs nicht herankommen kann. Bei Babys, Kleinkindern und Erwachsenen wird der Balsam dünn auf die Nasenflügel, Nasenrücken sowie auf die Stirn aufgetragen. Es dürfen auch die Wangen sowie der Kieferwinkel eingerieben werden, dies empfiehlt sich insbesondere bei einer Nasen-Nebenhöhlenentzündung.

Für ältere Kinder und Erwachsene kann der Balsam auch für einen wohltuenden Halswinkel verwendet werden. Ist die Erkältung bereits sehr ausgeprägt, kann der Balsam auch auf die Brust und auf den Rücken eingerieben werden. Aufgrund der natürlichen Zusammensetzung ist Engelwurzbalsam sehr verträglich, auch bei sehr empfindlicher Haut (Beispiel bei Säuglingen). Bereits bei den ersten Anzeichen sollte der Balsam angewandt werden.

Weitere Informationen

Gerade für Säuglinge sollten Eltern den original Engelwurzbalsam verwenden, da dieser kein Eukalyptus beinhaltet. Babys sind noch sehr empfindlich und einige reagieren negativ auf Eukalyptus. Gerade Säuglinge und Babys empfinden Schnupfen und die Begleiterscheinungen als sehr unangenehm. Sie können noch nicht verstehen, was gerade mit ihrem Körper geschieht und aus diesem Grund sollte sofort bei den ersten Anzeichen reagiert werden. In dieser Zeit sind die meisten Babys weinerlich, sie brauchen viel Trost, Wärme und Kuscheleinheiten. Sollte es dem kleinen Schatz deutlich schlechter gehen, so sollten Eltern natürlich einen Arzt aufsuchen.