Kinderwunsch ein Frust für das Paar

Wenn Paare sich sehnlichst ein Kind wünschen

Paar die sich ein gemeinsames Kind wünschen, leiden sehr unter der Diagnose, dass es medizinisch nicht möglich sein wird. Rund 10 bis 15 Prozent aller Paare bleiben leider ungewollt kinderlos, die Gründe hierfür sind unterschiedlich. Das Alter spielt hierbei nicht immer eine Rolle, denn auch junge Paare bleiben ungewollt kinderlos. Die Paare leiden seelisch sehr stark unter der Situation, leider kommt es auch zu Trennungen, besonders dann, wenn sich gegenseitig Vorwürfe gemacht werden.

Bevor der Frust, die Trauer über die Diagnose zu groß wird, sollte sich das Paar Hilfe suchen. Es gibt Selbsthilfegruppen, Foren und natürlich Psychologen die Paare in dieser schweren Zeit beistehen. Kinderlose Paare, die sich ein Kind sehnlichst wünschen, sollten sich nicht abschotten, sondern sie sollten versuchen, sich Stärke und Kraft von außen zu holen. Manchmal handelt es sich auch um eine vorübergehende Unfruchtbarkeit und während der Behandlungsdauer, sollten sich beide Kraft und Trost spenden.

Gründe für Unfruchtbarkeit und vorübergehender Unfruchtbarkeit

Hat die Unfruchtbarkeit organische Ursachen, so sprechen Mediziner von einer Sterilität, hiervon sind Männer sowie Frauen betroffen. Häufig kommt die vorübergehende Unfruchtbarkeit vor, die Gründe hierfür sind sehr vielfältig. Gründe können zum Beispiel Folgende sein: starkes Unter- oder Übergewicht der Frau, starker Alkohol-, Drogen- oder Nikotingenuss, Stress in jeglicher Form sowie die Psyche.

Gerade die Psyche wird oft unterschätzt, denn schon allein der Druck, den Paare sich selbst auferlegen, wenn sie einen Kinderwunsch haben, kann zu einer vorübergehenden Unfruchtbarkeit führen. Nikotin kann bei Männern dazu führen, dass sie nicht genügend lebensfähige Spermien produzieren und bei Frauen führt der starke Nikotingenuss dazu, dass der Eisprung ausbleibt.

Auf den Eisprung hat auch das Gewicht Einfluss, eine Frau, die unter starkem Untergewicht leidet, hat oft keine Periode mehr.Der Körper schützt sich durch das Ausbleiben der Periode und des Eisprungs selber. Ist der eigenen Körper so geschwächt, ist er nicht in der Lage ein Kind heranwachsen zu lassen, und damit keine Schwangerschaft entsteht, kommt es nicht zum Eisprung.

Tipps für Paare, bei denen eine vorübergehende Unfruchtbarkeit diagnostiziert wurde

unerfüllterkinderwunschStellt der Arzt die Diagnose, dass es sich nicht um eine Sterilität handelt, so besteht auf jeden Fall Hoffnung auf ein eigenes Kind. Liegt es am Übergewicht, sollte die Ernährung umgestellt werden und Sport betrieben werden.

Der Vorteil von Sport ist nicht nur, dass das Gewicht sinkt, sondern die Psyche wird hier auch positiv beeinflusst. Starke Raucher sollten das Rauchen einstellen, der Körper erholt sich mit der Zeit vom Nikotingenuss. Die Paare sollten sich auf keinen Fall unter Druck setzen, sondern sich und ihrem Körper Zeit lassen. Durch zu viel Druck kann sich eine Schwangerschaft verzögern.