Knieschoner für Babys

Rutschsicher krabbeln mit Knieschoner für Babys

Ein Baby entwickelt sich gerade im ersten Lebensjahr sehr schnell. Krabbeln ist ein wichtiger Teil dieser Entwicklung und oft die Vorstufe, um Laufen zu lernen. Doch aller Anfang ist bekanntlich schwer, und so klappt auch das Krabbeln nicht sofort. Glatte Böden wie Laminat und Parkett sorgen oft für einen ersten Misserfolg, das Baby rutscht aus und verliert den Halt.

Einige Babys lernen relativ schnell, sich auch auf rutschigen Untergründen sicher fortzubewegen, andere benötigen mehr Zeit. Knieschoner können hier helfen, Babys erste Krabbelversuche zu unterstützen. Die Knieschoner für Babys funktionieren ähnlich wie Stopper Socken und verhindern so ein Ausrutschen. Durch die zusätzliche Polsterung werden die Knie zusätzlich geschützt. In der warmen Jahreszeit kann Krabbeln lernen in kurzen Sommersachen sonst schon beschwerlich sein.

Welche Knieschoner gibt es?

nieschoner-babyDie Knieschoner sind in diversen Farben und Ausführungen erhältlich. Einige Modelle sind wie eine Stopper-Socke gearbeitet, haben einen Aufdruck mit beliebten Kindermotiven und stehen in vielen Farben zur Auswahl. Oben und unten ist ein schmales Bündchen gearbeitet, um besseren Halt zu gewährleisten. Im Kniebereich sorgen Stopper Punkte für Rutschsicherheit. Diese Knieschoner sind einfach an- und auszuziehen und gut mitzunehmen, wenn man unterwegs ist. Durch das geringe Gewicht fühlt sich das Baby wenig beeinträchtigt.

Den Modellen für Erwachsene und Kinder nachempfunden sind Knieschoner mit Klettverschlüssen. Diese mehrlagigen Modelle sind dick gepolstert und können mit den Klettverschlüssen individuell eingestellt werden. Gefertigt werden diese Knieschoner häufig aus widerstandsfähigem Neopren. Wir können uns allerdings vorstellen, dass die Trageeigenschaften für das Baby nicht so angenehm sind und diese Knieschoner von Babys als störend empfunden werden. Klettverschlüsse werden eventuell als unangenehm in der Kniebeuge empfunden. Gerade im Sommer schwitzt das Baby mit einer Kunstfaser, was zu Hautreizungen führen kann.

Statt einer Polsterung mit Anti-Rutsch-Punkten gibt es die Knieschoner Baby auch als Modell mit einer großen Applikation in verschiedenen Motiven am Knie. Die Schoner sind in einer Einheitsgröße erhältlich und werden über das Knie gezogen, sie sind ebenfalls für die Ellenbogen verwendbar. Allerdings haben wir hier die Erfahrung gemacht, dass sich diese große Applikation nicht immer an die Bewegungen des Babys anpasst.

Tipps zum Knieschoner Baby

Für den Beginn der Krabbelzeit können die Knieschoner Baby durchaus sinnvoll eingesetzt werden.

Wir haben festgestellt, dass die meisten Babys die Knieschoner als einengend empfinden, wenn sie sicher krabbeln können. Das Krabbeln wird damit zwar nicht schneller erlernt, die Knieschoner können aber eine gute Ergänzung auf dem Weg zum Laufen lernen sein.