Nasensauger für Babys

Schnelle Hilfe für die Kleinen

Säuglinge und Kleinkinder können sich noch nicht selbstständig die Nase schnäuzen, sie sind hier auf die Hilfe der Eltern angewiesen. Doch gerade eine verstopfte oder ständig laufende Nase stört die Kleinen sehr, sie können nicht richtig atmen, ihr nötiger Schlaf wird gestört und sie fühlen sich einfach unwohl. Mit einem Nasensauger können Eltern die kleine Nase ihres Lieblings säubern und dies mit nur wenigen Handgriffen.

Dieser praktische Helfer wird von anerkannten Fachärzten empfohlen und die Sauger werden von nationalen sowie internationalen Instituten getestet. Nasensauger unterstützten die ärztliche Behandlung bei einer Erkältung oder bei einem Schnupfen. Dieses Hilfsmittel entfernt das Nasensekret effektiv und schonend. Es wird auch das Risiko von Folgeerkrankungen durch den Schnupfen gemindert. Direkt nach der Anwendung können die Kleinen wieder durch die Nase atmen. Nasensauger werden in Apotheken und Drogeriemärkten angeboten. Verschiedenen Online-Shops führen das praktische Hilfsmittel in ihrem Sortiment.

Vorteile von Nasensaugern

Nasensauger bieten verschiedene Vorteile, wie zum Beispiel Folgende:

  • Die Anwendung ist einfach und sicher
  • Die Behandlung dauert nur wenige Sekunden
  • Die Anwendung ist ungefährlich, der Saugkopf wird nicht in die Nase eingeführt
  • Der Schleim wird sanft abgesaugt
  • Die Haut wird nicht gereizt
  • Die Anwendung ist hygienisch, da der Sauger ganz einfach gereinigt werden kann

Verwenden Eltern für das Reinigen der Nase Taschentücher, ob aus Papier oder Stoff, wird die Haut rund um die Nase schnell gereizt und es kann nicht der gesamte Schleim entfernt werden. Solange der Nachwuchs nicht schnäuzen kann, sollte ein Nasensauger bei einer verschleimten Nase angewendet werden.

Die Anwendung eines Nasensaugers

nasensaugerbabyDamit Sie gefahrlos die kleine Nase Ihres Schatzes mithilfe des Nasensaugers reinigen können, sollten Sie Ihr Kind auf den Rücken legen. Mit einer Hand sollten Sie den Kopf halten, so kann es sich nicht abrupt wegdrehen. Wenn Sie sich den Nasensauger einmal genau ansehen, sehen Sie, dass dieser eine kleine abgerundete Spitze hat, dies hat vorne eine Ansaugöffnung.

Unten befindet sich eine Art Ballon, diesen drücken Sie um eine leichte Ansaugfunktion zu entwickeln. Nach dem Sie diesen kleinen Ballon gedrückt und losgelassen haben, saugt sich dieser mit Luft voll. An der kleinen Spitze entsteht dann eine leichte Ansaugung.

Die abgerundete Spitze des Nasensaugers führen Sie bitte vorsichtig in die Nasenöffnung ein, Sie müssen hierbei darauf achten, dass das Einführen ganz sanft geschieht. Drücken Sie mit einer Hand nun den Ballon und lassen Sie diesen dann wieder los. Während Sie den Ballon loslassen, ziehen Sie die Spitze vorsichtig aus der Naseöffnung heraus. Durch diese Vorgehensweise wird beim Herausziehen der Schleim, der sich in der Nase befindet, abgesaugt. Sollte nach der Anwendung die Nase noch nicht völlig frei sein, so wiederholen Sie den Vorgang erneut.

Sobald die Nase frei ist, müssen Sie den Nasensauger direkt reinigen, damit sich dort keine Bakterien ansiedeln können.

Nasensauger in der Anwendung